Die JKG-Siegerland   2019

                                                  - Sechs Vereine
                                                                        - Ein Team
 

Vor 30 Jahren -1989- entschloss man sich, da keiner der Siegerländer Judovereine JC Gernsdorf, Judofreunde Siegen-Lindenberg und JV Siegerland es aus eigenen Stücken mehr schaffte, ein adäquates Männerteam für den Ligabereich aufzustellen die Judo Kampfgemeinschaft Siegerland zu Gründen, wo genau die Kämpfer dieser Vereine zu einem Team zusammen gewachsen sind. 1990 startete man mit zwei Männermannschaften in die erste Saison, dem einige Jahre darauf auch ein Frauenteam folgte. Später schlossen sich auch Kämpferinnen und Kämpfer  des  TV Freudenberg (früher JHC Freudenberg) des  Budo-Club Betzdorf  und dem TV Attendorn der Kampfgemeinschaft an.  Für die Männer um Trainer Michael Thomas hieß es nach fünf Aufstiegsversuchen in die Verbandsliga, endlich auch in einer mehr als souveränen Saison 2016 dort angekommen zu sein. Zwei Jahre später schaffte man sensationell den Aufstieg in die Oberliga. Auch die zweite Männermannschaft schaffte völlig überraschend 2016 den  Aufstieg in die Landesliga, war aber nach dieser Mammutauggabe der letzten Saison 2017 trotz der erreichten Abstiegsplatz auf Grund der Liga-Neustrukturierung weiter Landesligist. Aktuell startet die 2.Welle jetzt wieder in der Bezirksliga Bei den Amazonen, die ja 2010 sensationell den Aufstieg in die Regionalliga schafften und sich zwei Kampfzeiten dort halten konnten, bleibt alles beim Alten. Aktuell hat man  nicht genügend Kämpferinnen, um eine Mannschaft zu bilden. Schade, aber warten wir mal ab wie sich diese Situation entwickelt. Damit gilt die ganze Beachtung den beiden Männermannschaften.

   
  Trainingslager 2009 in Göppingen
   
>> klicke auf die Mannschaftsbilder und du gelangst in den entsprechenden Bereich <<
   
 
  Die erste Mannschaft der JKG Siegerland   (Wettkampfplan Saison 2019)
 
  Die zweite Mannschaft   -  (Wettkampfplan Saison 2019)
   
 
  Das Frauen-Team  wurde  vom Wettkampfbetrieb zurückgezogen